Betriebsferien bei Eifeltec

Betriebsferien vom 03.08. bis einschließlich 16.08.2021. E-Mails und Onlinebestellungen aus diesem Zeitraum werden ab dem 17.08.2021 nach Eingangsdatum bearbeitet.

 

Ural Cross (TWD)

CROSS – für die Sport- oder Weltreise.
ohne / mit Beiwagenantrieb
€ 18.800*

*Unverbindliche Preisempfehlung zzgl. Nebenkosten. Den verbindlichen Endpreis – einschließlich anfallender Nebenkosten - erfahren Sie bei Ihrem Fachhändler.

Über die Cross

URAL Gespanne durchwandern seit ihrer Geburt Anfang der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts eine gemächliche Evolution. Ungefähr im Zehn-Jahres-Takt gab es entscheidende technische Änderungen: elektrische Beleuchtung - OHV Motor – Rückwärtsgang – Beiwagenantrieb – Elektrostarter – Bremsen – Alltagstauglichkeit.

Dabei entstand die Crossversion von URAL aus eigenen Erfahrungen und Bedürfnissen heraus. Es gibt eben auch URAL Fahrer, die das Gespann nicht nur zum Ausführen von Kindern, Schwiegermüttern und Schoßhündchen besitzen, sondern verschneite Berge erklimmen, bei einer sich bietenden Gelegenheit an einem kleinen "offroad" Rennen teilnehmen oder auch einmal eine Weltreise unternehmen.

Dazu braucht's keinen bequemen Sitz im Beiwagen, sondern im Ernst-, also Rennfall, einen adäquaten Arbeitsplatz für den Schmiermaxe (dt. nüchtern: Beifahrer; engl. treffend monkey) mit Stangen und Griffen zum effizienten Herumturnen. Alles das hat der Beiwagen der URAL Cross. Der Weltreisende wiederum braucht am Beiwagen Stauraum - wasserdicht und abschließbar. Auch das hat der Beiwagen der URAL Cross. Und jede Menge Schlaufen und Laschen zum Anbinden, zum Befestigen von Taschen, Säcken und Koffern, der Rennwagen ist zugleich ein Lastenbeiwagen.

Die URAL Cross gibt es mit und ohne zuschaltbaren Beiwagenantrieb.

Ein stabiler Motorschutz ist bei der URAL Cross obligat. Reserverad sowieso. Je nach Ausführung sind Klappspaten, Reservekanister oder Erste Hilfe Kasten Grundausstattung oder Zubehör.

Und wer schon ein schönes URAL Gespann hat, kann einen Cross Beiwagen Kit zusätzlich erwerben: Einfach das originale URAL Boot vom Seitenwagenrahmen trennen und den Cross Kit drauf schrauben. Fertig. Mit dem Cross Kit ist die URAL bestens gerüstet für abenteuerliche Wintertreffen. Und wenn im Mai die Holde wieder im Beiwagen mitfahren will, kommt wieder das originale URAL Boot drauf.

Technische Daten